Strassenfuehrung kleinK+S plant jährlich 10.000 Lkw-Fahrten innerhalb unserer Gemeinde. Um die Belastungen für die Menschen in Ahrbergen und Giesen so gering wie möglich zu halten, hat die Gemeinde den Bau einer Verbindungsstraße von der Kläranlage in die Leibnizstraße vorgesehen. Aus Kostengründen favorisiert K+S allerdings eine Lösung durch die Birkenstraße über die Siemensstraße. Auf der letzten Bauausschusssitzung wurde diese neue Lösung diskutiert. In der Debatte gab es viele Stimmen aller Fraktionen, die die K+S Planungen für inakzeptabel hielten, da Lärm- und Immissionsbelastungen für die Menschen auf ein inakzeptables Niveau steigen wird. In der anschließenden Abstimmung gab es dann aber eine allgemeine Zustimmung zu einem Antrag, der die K+S Lösung durchaus für möglich hält. Diese Woche wurden dann erste Tatsachen geschaffen und in der Siemensstraße die Tempobegrenzung von 30 km/h aufgehoben. Wir fordern die Fraktionen der Gemeinde auf, genug Rückrat zu haben, auch mal für ihre Meinung einzutreten. Es reicht nicht aus, in einer Diskussion gegen den Bau der Straße zu sein und dann in der Abstimmung sich nicht festlegen zu wollen. Die BIGiesenSchacht unterstützt ausdrücklich den Bau der neuen Straße Kläranlage/Leibnisstraße, ein Fahrweg durch die Birkenstraße und Siemensstraße führt aus unserer Sicht zu inakzeptablen Lärm- und Immissionsbelastungen für die Menschen.