An dieser Stelle sammeln wir für Sie Links zu interessanten Beiträgen aus Funk und Fernsehen.
Viel Spaß und neue Erkenntnisse beim Anschauen bzw Hören!

 

  • Schwimmen im dreckigsten Fluss Niedersachsens
    Wo sich Werra und Fulda zur Weser vereinen, gibt es ein Problem: Die Fulda ist zwar einer der saubersten Flüsse, die Werra dagegen aber nicht zuletzt durch die von K+S verursachte Versalzung einer der dreckigsten Flüsse in Niedersachsen. Dadurch ist auch die Weser versalzen. Im Rahmen des europ. Flussbadetages, dem Aktionstag für saubere Flüsse und Seen, sollte der Sprung in die Weser in Hann.Münden auf dieses Problem aufmerksam machen. Der NDR brachte hierzu am 09. Juli 2017 einen sehenswerten Beitrag in der Sendung "Hallo Niedersachsen". Hier können Sie die Sendung "nachsehen".

  • Wie der Konzern K+S die Umwelt verschmutzt
    "Abstoßfreie" Kaliproduktion scheint möglich - so könnte die Einleitung von Abwasser in Werra und Weser deutlich reduziert werden. Doch der Düngemittelkonzern K+S sperrt sich. Sehen Sie dazu einen Beitrag aus der Sendung Panorama3 aus der NDR-Mediathek.

  • Ungereimtheiten bei K+S
    Bei den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Meiningen (Thüringen) gegen Manager von K+S wegen unerlaubter Abfallbeseitigung sind E-Mails mit brisantem Inhalt aufgetaucht. Mehr dazu in diesem 4-Min-Beitrag aus der ARD-Mediathek.

  • Werra und Weser - für immer versalzen?
    Die Salzbelastung der Werra durch den Kalibergbau an der Werra soll bis Ende 2027 halbiert werden. Darauf hatten sich die sieben Anrainer-Länder von Werra und Weser, der sogenannte Weserrat, Mitte Dezember 2015 geeinigt. Im Februar 2016 soll die Weser-Ministerkonferenz in Bremen ein Maßnahmenpaket beschließen. Doch welche Maßnahmen sinnvoll und effektiv sind – darüber wird gestritten.
    RadioBremen sendete am 10.02.16 in ihrer Sendung "Nordwestradio unterwegs" eine aufschlussreiche Diskussionsrunde zum Thema Versalzung durch K+S.

  • NDR-Podiumsdiskussion in Ahrbergen
    Am Dienstag den 02. Februar 2016 hat der NDR im Dorfgemeinschaftshaus in Ahrbergen eine Podiumsdiskussion zum Thema Hartsalzwerk Siegfried Giesen veranstaltet. Auf dem Podium saßen  Bürgermeister Hr. Lücke, Hr. Köhler  vom BUND, Hr. Westphal (SPD) sowie Dirk Fietz als unser Vertreter der BI. Die Veranstaltung wurde vom NDR aufgezeichnet und am Donnerstag den 04.02.16 um 19:05 Uhr bei NDR1 Radio Nds. „Jetzt reicht’s“ ausgestrahlt.
    Falls Sie die Sendung verpasst haben, unter diesem Link können Sie sie nachhören

  • Kali-Salz: Der Boom des "weißen Goldes"
    Vor einiger Zeit lief auf 3sat diese äußerst interessante Dokumentation zum Thema Kali-Abbau und die Folgen für die Umwelt. Hier werden am Beispiel der K+S-Anlage in Windershall u.a. die Themen Sprengung, unterschiedliche Methoden zur Aufbereitung des Rohsalzes und die damit verbundenen Probleme sowie Gewässerbelastung durch Versalzung behandelt.


  • Die letzten Kumpel unter Tage
    Die "nordreportage" begleitet Bergmänner bei ihrer extremen Arbeit unter Tage und ist dabei, wenn Bernd Reinke nach über drei Jahrzehnten von seinen Kumpeln im Kaliwerk "Sigmundshall" Abschied nimmt.

  • Bergbauschäden - immense Kosten für die Ewigkeit
    Filmdokumentation über ewige Kosten durch Schäden im Bergbau