Verwehungen von der Halde!

K+S schließt die Möglichkeit der Verwehungen in den Antragsunterlagen aus. U.a. soll dies durch Befeuchtung der Oberfläche effektiv verhindert werden. Wie realistisch diese Annahme ist, verdeutlichen wieder mal aktuelle Filmaufnahmen der Althalte. Wie man deutlich sieht, hat es an diesem Tag relativ stark geregnet. Trotzdem die Halde gut durchfeuchtet ist - zu erkennen an der grauen Farbe - kommt es zu heftigen Verwehungen.
Der Standort der neuen Halde ist westlich von Giesen geplant. Da wir es hier vornehmlich mit Westwind zu tun haben, werden Verwehungen dieser Art also künftig direkt über den Hauptort Giesen ziehen.