Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und zur Messung des Seiten-Traffics verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Diskussionsabend am 09.05.2014

Liebe Freunde der BI GiesenSchacht e.V.,


uns haben sich weitere besorgte BürgerInnen angeschlossen.
Am 9.5.14 informierten sich BürgerInnen aus Giesen und Sarstedt bei unserem Diskussionsabend über das Vorhaben der K+S Kali GmbH und die Arbeit der BI. Diese BürgerInnen werden das Anliegen der BI in ihre Orte tragen, mit Flyern informieren und mit einer nachfolgenden Unterschriftensammlung für die Unterstützung der BI werben.

Bleiben Sie uns gewogen und tragen Sie unser Anliegen weiter.


Ihre BI GiesenSchacht e.V.

Nachtrag zur Informationsveranstaltung K+S am 24.04.2014

In der gestrigen Informationsveranstaltung (24.04.2014) der K+S GmbH wurde die Arbeitsgruppe Bürgerbeteiligung (AG) mehrfach genannt.
Wer verbirgt sich dahinter und wie wird dort gearbeitet?

Weiterlesen: Nachtrag zur Informationsveranstaltung K+S am 24.04.2014

zweites Treffen der AG Bürgerbeteiligung

am 4.3.2014 traf sich die Arbeitsgruppe „Bürgerbeteiligung Siegfried Giesen“ zu ihrem 2. Meeting. Eingeladen hatte Herr Bürgermeister Lücke alle Fraktionen, K&S und die Vertreter der BI-GiesenSchacht.
K&S stellte umfassend Informationen zu den Themen Sprengerschütterung und Bergsenkungen dar.

Weiterlesen: zweites Treffen der AG Bürgerbeteiligung

Offener Brief an Landesregierung

Offener Brief an die Landesregierung und die Fraktionen des Landtages Niedersachsen

das Planfeststellungverfahren befindet sich zur Zeit in der entscheidenden Phase. Da wir aber auch in den aktualisierten Antragsunterlagen kein ernsthaftes Bestreben seitens K+S nach einem Interessenausgleich erkennen können, haben wir uns in einem offenen Brief an die Landesregierung gewandt und diese aufgefordert, sich für einen umfassenden Interessenausgleich stark zu machen. Sie finden diesen offenen Brief hier.

Bleiben Sie uns treu!

Ihre BI-Giesenschacht

Teil-Erfolg beim Scoping-Termin

Beim Scoping-Termin für das Planfeststellungsverfahren des Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) am 14.01. waren auch drei Mitglieder unserer BI dabei. Wir haben dort den Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz Niedersachsen e.V. (LBU) vertreten.
Unsere soliden Vorbereitungen haben sich offenbar ausgezahlt: Alle unsere Argumente und Ausarbeitungen wurden aufgenommen und finden sich sowohl im Protokoll als auch im "Vorläufigen Untersuchungsrahmen für die Umweltverträglichkeitsstudie" und den "Hinweisen zu den Antragsunterlagen" wieder. Ein wichtiges Signal in Richtung K+S, die damit unsere Argumente, Ausarbeitungen und Hinweise nicht mehr ignorieren kann.
Wir sind auf einem guten Weg!

Bleiben Sie uns treu,
Ihr BI-GiesenSchacht-Team

Offener Brief an Landrat

Wir stehen auf dem Standpunkt, dass eine Verschlechterung des aktuell schon grenzwertigen Zustands der Innerste auf keinem Fall hinnehmbar ist. Es steht allerdings zu befürchten, dass genau das der Fall sein wird, sollte die geplante zusätzliche Kalihalde realisiert werden. Aus diesem Grund und weil die wasserrechtliche Erlaubnis zur Einleitung von salzhaltigen Abwässern in die Innerste im Landkreis erteilt (oder eben nicht erteilt) wird, haben wir uns entschlossen, unsere Befürchtungen in einem offenen Brief an Landrat Olaf Levonen zu addressieren.

Unseren offenen Brief finden Sie hier in voller Länge.

Den Inhalt aus dem Antwortschreiben des Landrates stellen wir Ihnen hier ebenfalls gerne zur Verfügung.

Im öffentlich zugänglichen Sitzungskalender des Landkreises finden Sie darüber hinaus die Unterlagen des Umweltausschusses mit weitergehenden Informationen. In der Sitzung am 2.Mai 2016 ist dies zum Einen die Vorlage 1086/XVII. Am 07.Juni 2016 wurde eine gemeinsame Anfrage von Bündniss90/DIE GRÜNEN und der SPD zur Einleitgenehmigung und zum Stand der Technik bzgl. einer weiteren Halde behandelt. Die Anfrage ist als Anhang einsehbar. Darüberhinaus findet sich hier auch ein Entwurf für einen Formulierungsvorschlag für die Einleitgenehmigung.
Werden hier Ergebnisse vorweggenommen? Machen Sie sich Ihr eigenes Bild...

 

Bleiben Sie uns treu!

Ihre BI-GiesenSchacht